Schadenfreiheitsklassen Tabelle

Schadenfreiheitsklassen Tabelle - Beitragssatz bei der Kfz-Versicherung

Die Schadenfreiklassen (SF Klassen) bestimmen, welchen Beitragssatz der Versicherte für die Kfz-Haftpflichtversicherung und die Vollkaskoversicherung zahlen muss. Aus der Schadenfreiheitsklassen Tabelle lässt sich ablesen, wie hoch der Beitragssatz in der jeweiligen SF Klasse ist. Grundsätzlich gilt, je höher die Schadenfreiheitsklasse, desto geringer ist der vom Versicherten zu zahlende Beitragssatz.

Mit dem Schadenfreiheistrabatt wollen die Versicherer Autofahrer belohnen, die nur wenige Schäden melden und dementsprechend geringe Kosten verursachen. Dazu wird jeder Versicherungsnehmer in eine Schadenfreiheitsklasse eingestuft. Ein Fahranfänger, der gerade erst den Führschein gemacht hat, beginnt beim erstmaligen Abschluss einer Kfz Versicherung mit SF Klasse 0. Wenn jemand beim ersten Abschluss einer Kfz-Versicherung bereits länger als zwei Jahre einen Führerschein besitzt, kann man bei den meisten Kfz-Versicherern direkt etwas höher in der Tabelle mit der günstigeren SF Klasse 1/2 loslegen. Mit jedem Jahr ohne Schaden verbessert sich der Versicherte dann eine Stufe in der Schadenfreiheitsklassen Tabelle nach oben. Dementsprechend sinkt dann auch der Beitragssatz bei der Kfz Versicherung. Am unteren Ende der Schadenfreiheitsklassen Tabelle befindet sich die sogenannte Malusklasse, in die man nur durch einen Schaden abrutschen kann. In diesr Malusklasse am Ende der Tabelle fallen die Beitragssätze besonders hoch aus und die Kfz Versicherung wird demensprechend teuer.

Schadenfreiheitsklasse Tabelle für Vollkasko und Kfz-Haftpflicht

Die Schadenfreiheitsklassen kommen sowohl in der Kfz-Haftpflichtversicherung als auch in der Vollkaskoversicherung zur Anwendung. Dabei kann der Beitragssatz bei der Haftpflicht und der Vollkasko trotz gleicher Schadenfreiheitsklasse jedoch unterschiedlich hoch ausfallen. In der Schadenfreiheitsklassen Tabelle gibt es deshalb jeweils eine separate Spalte für den Beitragssatz zur Kfz-Haftpflichtversicherung und für den Beitragsatz zur Vollkaskoversicherung. Bei der Teilkaskoversicherung werden die Schadenfreiheitsklassen hingegen nicht angewendet, so dass auch kein Spalte zur Teilkaskoversicherung in der Schadenfreiheitsklasse Tabelle zu finden ist.

Kfz-Versicherer verwenden unterschiedliche Tabellen

Es gibt ohnehin keine einheitliche Schadenfreiheitsklassen Tabelle, die von allen Versicherungsgesellschaften verwendet wird. Stattdessen nutzt jeder Versicherer seine eigene Schadenfreiheitsklasse Tabelle. Dadurch kann sich je nachdem, bei welcher Autoversicherung Sie unter Vertrag stehen, trotz gleicher Schadenfreiheitsklasse ein anderer Beitragssatz ergeben. Die Allianz, die DEVK und auch die Huk haben ihre Schadenfreiheitsklassen Tabelle vor einiger Zeit erweitert. Die Schadenfreiheitsklassen Tabelle bei der Huk, bei der Allianz und bei der DEVK reichen nun jeweils bis Schadenfreiheitsklasse 35. Ein Autofahrer kann bei der Allianz, der DEVK und der Huk nach 35 schadensfreien Jahren den minimalen Beitragssatz erreichen. Ein Versicherter mit Schadenfreiheitsklasse 35 müsste bei der Allianz Versicherung einen Beitragssatz in Höhe von 25 % zahlen. Bei der Huk Coburg beträgt der Beitragssatz bei Schadenfreiheitsklasse 35 hingegen nur 20 %. Die DEVK liegt mit einem Beitragssatz von 30 % bei SF Klasse 35 gleichauf mit der Huk.

Schadenfreiheitsklassen Tabelle in den Versicherungsbedingungen

Nicht nur die Allianz, die DEVK und die Huk Coburg verwenden eine Tabelle, die bis SF Klasse 35 reicht, sondern auch DA direkt, die Hannoversche, die Mecklenburgische, die Signal Iduna und die Allsecur. Bei einigen anderen Versicherungsunternehmen hingegen endet die Tabelle immer noch bei SF-Klasse 27. Nachfolgend haben wir die Schadenfreiheitsklassen Tabelle der Versicherer Allianz, DEVK und Huk für Sie bereitgestellt. Hier haben wir die Tabellen noch vieler weiterer Versicherungsgesellschaften für Sie zur Ansicht bereitgestellt. Falls Ihre Versicherungsgesellschaft jedoch nicht dabei sein sollte, finden Sie die jeweils gültige Schadenfreiheitsklasse Tabelle auch in den Versicherungsbedingungen Ihrer Kfz-Versicherung.

 

SF Klasse Beitragssatz Kfz Haftpflicht Beitragssatz Vollkasko
35 20 20
34 22 21
33 22 21
32 23 21
31 23 22
30 24 22
29 24 22
28 25 23
27 25 23
26 26 23
25 26 24
24 27 24
23 27 24
22 28 25
21 28 25
20 29 25
19 29 26
18 30 26
17 30 26
16 31 27
15 31 27
14 32 27
13 33 28
12 34 28
11 36 29
10 37 29
9 38 30
8 39 30
7 41 31
6 42 32
5 44 33
4 46 34
3 48 35
2 52 36
1 58 38
1/2 68 46
S 78  
0 100 60
M 120 80

Schadenfreiheitsklassen Tabelle HUK Coburg

Schadenfreiheitsklasse Beitragssatz Haftpflicht in % Beitragssatz Vollkasko in %
35 20 20
34 21 21
33 22 22
32 23 23
31 24 23
30 24 23
29 24 24
28 25 24
27 25 25
26 26 25
25 26 25
24 27 26
23 27 26
22 28 27
21 28 27
20 29 28
19 30 29
18 31 29
17 31 30
16 32 31
15 33 31
14 34 32
13 35 33
12 37 34
11 38 35
10 39 36
9 41 37
8 43 38
7 45 39
6 47 40
5 50 42
4 53 43
3 56 45
2 60 47
1 65 50
½ 80 55
S 95
0 100 60
M 134 80

Schadenfreiheitsklassen Tabelle DEVK

SF Klasse Beitragssatz Kfz Haftpflicht in % Beitragssatz Vollkasko in %
35 20 20
34 21 21
33 21 22
32 22 22
31 22 22
30 22 23
29 23 23
28 23 23
27 23 24
26 24 24
25 24 25
24 25 25
23 25 26
22 26 26
21 26 27
20 27 27
19 27 28
18 28 28
17 29 29
16 30 30
15 30 31
14 31 31
13 32 32
12 33 33
11 35 34
10 36 36
9 37 37
8 39 38
7 41 40
6 43 41
5 45 43
4 48 45
3 52 47
2 55 50
1 60 53
1/2 75 55
S 85 -
0 95 60
M 135 85

 *Alle Angaben ohne Gewähr 

SF Klassen beim Versicherungswechsel

Bei einem Wechsel zu einer anderen Kfz-Versicherung wird die Anzahl der schadenfreien Jahre zwar berücksichtigt, allerdings kann sich der Beitragssatz ändern, da die Versicherungsgesellschaften ja unterschiedliche Schadenfreiheitsklassen Tabellen nutzen. Wenn etwa ein Autofahrer mit SF Klasse 35 von der Huk zur Allianz Versicherung wechselt, so steigt der Beitragssatz von 20 % auf 25 % trotz geleichbleibender Schadenfreiheitsklasse. Falls er von der Huk zur DEVK wechseln würde, bleibt der Beitragssatz konstant. Ein Versicherungswechsel kann sich natürlich dennoch lohnen, wenn die Grundprämie entsprechend niedriger ist. Bei unserem Vergleichsrechner werden übrigens die SF Klassen direkt mit eingepreist, so dass Sie auf den ersten Blick erkennen können, wie viel Sie durch einen Versicherungswechsel sparen können.

 

Rückstufung der Schadenfreiheitsklasse nach einem Unfall

Neben der Schadenfreiheitsklassen Tabelle gibt es bei der Kfz-Versicherung noch eine weitere wichtige Tabelle, die sogenannte Rückstufungstabelle. Diese gibt an, wie viele SS Klassen der Versicherte nach einem Schaden zurückgestuft wird. Genauso wie bei der Schadenfreiheitsklassen Tabelle gilt auch bei der Rückstufungstabelle, dass die einzelnen Versicherer wie etwa die Allianz, die DEVK oder die Huk unterschiedliche Tabellen verwenden. Wie viele Schadenfreiheitsklassen der Autofahrer nach einem Unfall zurückgestuft wird, kann man daher nicht pauschal sagen, sondern muss im Einzelfall aus der Tabelle der jeweiligen Kfz Versicherung entnommen werden. Die Rückstufungstabelle finden Sie ebenfalls in den Versicherungsbedingungen Ihrer Kfz-Versicherung.

Rückstufung der SF Klasse nach einem Unfall verhindern

Es gibt auch Möglichkeiten, wie Sie die Rückstufung Ihrer Schadenfreiheitsklasse nach einem Unfall verhindern können. Zum einem können Sie in Ihrem Vertrag einen Rabattschutz vereinbaren. Bei einem Tarif mit Rabattschutz hat der Versicherungsnehmer einen Schaden pro Jahr frei, bei dem sein Schadenfreiheitsrabatt unangetastet bleibt. Zu den Versicherungsunternehmen, die Tarife mit Rabattschutz anbeiten, gehören die Signal Iduna, die Allianz, die Mecklenburgische und die Hannoversche. Wer keinen Vertrag mit Rabattschutz hat, kann im Schadensfall alternativ von seinem Recht zum Schadenrückkauf Gebrauch machen. Bei einem Schadenrrückkauf erstattet der Versicherte seiner Autoversicherung sämtliche mit der Schadensregulierung verbundenen Aufwendungen. Im Gegenzug wird der Versicherer darauf verzichtet, die SF-Klasse zurückzusrufen. Ob sich einen Schadenrückkauf lohnen würde, um den Rabatt zu retten, muss im Einzelfall berechnet werden.