Rückstufungstabelle

Die Rückstufungstabelle - Rückstufung der Schadenfreiheitsklassen

Wenn Sie eine Unfall oder einen anderen Schaden Ihrer Kfz-Versicherung gemeldet haben, hat dies zur Folge, dass Sie im nächsten Jahr um mehrere Schadenfreiheitsklassen zurückgestuft werden. Wie viele Schadenfreiheitsklassen der Autofahrer nach einem Schadensfall zurückgestuft wird, hängt von mehreren Faktoren ab:

  • bisherige Schadenfreiheitsklasse
  • Anzahl der Unfälle
  • Versicherungsgesellschaft

 

Wenn man wissen will, wie viele Schadenfreiheitsklasse man zurückgesetzt wird, hilft die Rückstufungstabelle der Kfz-Versicherung weiter. Aus der Rückstufungstabelle lässt sich direkt ablesen, wie viele Schadenfreiheitsklassen es nach dem ersten gemeldeten Schaden abwärtsgeht. Noch weiter zurückgestuft wird der Versicherte, wie man der Rückstufungstabelle entnehmen kann, wenn er im selben Jahr noch einen weiteren Schaden verursacht hat.

Versicherungsgesellschaften verwenden unterschiedliche Rückstufungstabellen

Dabei gilt es zu beachten, dass die Versicherungsgesellschaften teilweise unterschiedliche Rückstufungstabellen verwenden. Ein Schadensfall kann sich also je nachdem, bei welcher Versicherungsgesellschaft man ist, mehr und weniger nachteilig auf die eigene Schadenfreiheitsklasse auswirken. Nachfolgend sehen Sie die Rückstufungstabelle, die unter anderen auch von der HUK24 (Stand 01.04.2012) derzeit verwendet wird. Ansonsten können Sie die für Sie gültige Rückstufungstabelle immer in den Versicherungsbedingungen Ihrer Kfz-Versicherung finden.

Bisherige Schadenfreiheitsklasse

Rückstufung
nach Schadensfall

 

 

 

Schadenanzahl

1

2

1

2

 

Kfz-Haftpflicht

 

Vollkasko

 

SF 35

SF 20

SF 8

SF 26

SF 16

SF 34

SF 17

SF 7

SF 22

SF 12

SF 33

SF 16

SF 7

SF 21

SF 12

SF 32

SF 16

SF 6

SF 20

SF 12

SF 31

SF 15

SF 6

SF 20

SF 11

SF 30

SF 15

SF 6

SF 19

SF 11

SF 29

SF 14

SF 6

SF 18

SF 10

SF 28

SF 14

SF 5

SF 18

SF 10

SF 27

SF 13

SF 5

SF 17

SF 9

SF 26

SF 13

SF 5

SF 16

SF 9

SF 25

SF 12

SF 4

SF 16

SF 8

SF 24

SF 12

SF 4

SF 15

SF 8

SF 23

SF 11

SF 4

SF 14

SF 7

SF 22

SF 11

SF 4

SF 14

SF 7

SF 21

SF 10

SF 3

SF 13

SF 6

SF 20

SF 10

SF 3

SF 12

SF 6

SF 19

SF 9

SF 3

SF 12

SF 5

SF 18

SF 9

SF 2

SF 11

SF 5

SF 17

SF 8

SF 2

SF 10

SF 5

SF 16

SF 8

SF 2

SF 10

SF 4

SF 15

SF 7

SF 1

SF 9

SF 4

SF 14

SF 6

SF 1

SF 8

SF 3

SF 13

SF 6

SF 1

SF 7

SF 3

SF 12

SF 5

SF 1

SF 7

SF 2

SF 11

SF 5

SF 1

SF 6

SF 1

SF 10

SF 4

SF 1/2

SF 5

SF 1

SF 9

SF 3

SF 1/2

SF 5

SF 1/2

SF 8

SF 3

SF 1/2

SF 4

SF 1/2

SF 7

SF 2

SF 1/2

SF 3

SF 0

SF 6

SF 2

SF S

SF 2

SF 0

SF 5

SF 1

SF S

SF 2

SF 0

SF 4

SF 1

SF 0

SF 1

0

SF 3

SF 1

0

SF 1/2

0

SF 2

SF 1/2

0

SF 0

M

SF 1

1/2

0

SF 0

M

SF 1/2

0

M

0

M

S

0

M

-

-

0

M

M

M

M

M

M

M

M

M

 

Ein Kunde der Huk24 mit Schadenfreiheitsklasse 25 würde also nach dem ersten gemeldeten Schaden auf Schadenfreiheitsklasse 12 zurückfallen. Meldet dieser Kunde der Huk24 noch einen weiteren Schaden im gleichen Jahr, geht es sogar runter auf Schadenfreiheitsklasse 4, wie sich der Rückstufungstabelle entnehmen lässt. Beachten Sie jedoch, dass die Rückstufung der Schadenfreiheitsklasse noch nicht in dem Jahr erfolgt, in dem Schaden gemeldet wurde, sondern erst im darauffolgenden Jahr.

Beitragssatz nach der Rückstufung der Schadenfreiheitsklasse

Für den Versicherten ist es natürlich auch wichtig zu wissen wie sich die Rückstufung der Schadenfreiheitsklasse, die mittels Rückstufungstabelle ermittelt wurde, auf den Beitragssatz bei der Autoversicherung auswirkt. Dies verrät Ihnen die Schadenfreiheitsklassen Tabelle. Auch hier gilt genauso wie bei der Rückstufungstabelle, dass es keine allgemeingültige Tabelle gibt, sondern unterschiedliche Tabellen von der Versicherungsgesellschaften verwendet werden. Sie finden diese ebenso wie die Rückstufungstabelle in den Versicherungsbedingungen Ihrer Kfz-Versicherung.

Rückstufung der Schadenfreiheitsklasse verhindern

Nach einer Rückstufung der Schadenfreiheitsklasse wird die Autoversicherung teurer. Doch soweit muss es nicht kommen. Denn es gibt durchaus Möglichkeiten, eine Rückstufung der Schadenfreiheitsklasse nach einem Schadensfall zu verhindern. Eine Möglichkeit die Rückstufung zu verhindern ist der Schadenrückkauf. Bei einem Schadenrückkauf erstattet der Versicherungsnehmer, nachdem der Schaden reguliert wurde, seiner Autoversicherung die gesamte Schadenssumme. Im Gegenzug wird die Versicherung den Schadenverursacher nicht zurückstufen, seine Schadenfreiheitsklasse bleibt also unangetastet. Darüber hinaus bieten einige Kfz-Versicherer auch einen sogenannten Rabattschutz an. Mit diesem Rabattschutz hat der Versicherte sozusagen einen Schaden pro Jahr frei. Erst nach der zweiten Schadensmeldung innerhalb eines Jahres erfolgt dann eine Rückstufung der Schadenfreiheitsklasse.

 

Quelle des Bildes: geralt


Design by Webdesign Wien